Eventrückschau 2022


Hier findet ihr nur Events, die bereits stattgefunden haben. Die aktuellen Events gibt es direkt auf der Event-Seite!

 


26. - 27. November 2022

Markt der unabhängigen Verlage ||| Andere Bücher

Seit 2006 präsentieren sich am ersten Adventswochenende im Literaturhaus unabhängige Verlage aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und zeigen ihre besonderen Bücher und Programme mit viel Herzblut: Prosa, Pop und Poesie, literarische Neu- und Wiederentdeckungen, illustrierte Bücher und Graphic Novels, Kinderbücher und Kalender, druckgrafische Werke und buchkünstlerische Editionen.


Nach zwei Jahren coronabedingter Pause freuen wir uns dieses Jahr ganz besonders, dabei zu sein und Euch unsere vielen schönen neuen Bücher, die seit 2020 rausgekommen sind, zu präsentieren und feilzubieten

SA 26.11. // 11-18 Uhr
SO 27.11. // 11-18 Uhr
Gesamtes 3. OG
Eintritt frei

LITERATURHAUS MÜNCHEN, Salvatorplatz 1, 80333 München

VERANSTALTUNGSLINK



22. November 2022

Literaturhaus Freiburg

Buchpräsentation "Movements and Moments"

Eine Comic-Sammlung mit Stimmen indigener feministischer Bewegungen weltweit: „Movements and Moments“ (Jaja Verlag, 2022) erzählt in zehn Graphic Novels von Frauen, die mutig und entschlossen gegen herrschende Verhältnisse aufbegehren. Die Themen der Comics sind so vielseitig wie die künstlerischen Stile, in denen die Geschichten grafisch Gestalt annehmen. Sie zeigen neue Facetten im globalen Kampf um Gleichberechtigung.
Im Literaturhaus spricht die Autorin Sonja Eismann, Mitgründerin des Missy-Magazins und Herausgeberin der Anthologie, in unserer Reihe „Girl, Woman, Other“ über Unterdrückung und Widerstand mit der brasilianischen Künstlerin Taís Koshino und der ecuadorianischen Illustratorin Cecilia Larrea, die live zugeschaltet werden. Durch den Abend führt die Kommunikationswissenschaftlerin Sevda Can Arslan.
Mitveranstalter: Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg, Stelle zur Gleichberechtigung der Frau der Stadt Freiburg, FAIRburg e. V., Buchhandlung jos fritz, Feministische Geschichtswerkstatt e. V., Radio Dreyeckland
Ab 19:30 Uhr
Ort: Literaturhaus Freiburg, Bertoldstraße 17
Eintritt: 9/6 Euro



21. - 23. Oktober 2022

COZI

(parallel zur Frankfurter Buchmesse)

Frankfurt, wir kommen! Und die GROSSE (blöde) Messe lassen wir links liegen und sind natürlich beim COZI where the real art is!

Mit einem Tisch voller Comics und mit Jaja-Sternchen im COZI-Programm:

Samstag, 22.10.

12.45 Uhr READING Jan Blum

13 Uhr READING Paulina Stulin

13 - 15 Uhr FIMO-WORKSHOP mit Michelle Tophinke

(Beim Workshop ist eine Anmeldung nötig, siehe HIER)

Sonntag, 23.10.

13.30 Uhr READING Dominik Wendland

17.30 Uhr READING Annette Köhn

Auch mit/von Jaja dabei: Tine Fetz, Marie Schwab, Federico Cacciapaglia, Amelie Persson... und Comic-Hooligan Karin. ;)

Das Gesamtprogramm ist übrigens formidabel! Und checkt auch die verschiedenen Räume:

https://cozi-ffm.de/programm

Der Marktplatz und die allermeisten Veranstaltungen befinden sich im:

Studierendenhaus Uni Frankfurt, Mertonstraße 26, 60325 Frankfurt am Main



11. Oktober 2022

FREIBAD Lesung+Film

Im Anschluss an die Lesung von Paulina Stulin aus ihrer Graphic Novel in der Centralstation zeigt das programmkinorex den Film von Doris Dörrie.

Ein Frauenfreibad in dem verschiedene Kulturen aufeinanderprallen wird schnell zu einem Ort, wo die hitzigsten Diskussionen mit den unterschiedlichsten Meinungen entstehen.

Beginn: 21:00 Uhr / Einlass: 20:30 Uhr
programmkino rex

in der CENTRALSTATION, Wilhelminenstraße 9, 64283 Darmstadt

bestuhlt, freie Platzwahl

TICKETS BUCHEN HIER!



1. und 2. Oktober 2022

Comicfestival Hamburg 2022

Endlich wieder nach zwei Ausfalljahren mit richtiger Messe und wir Jajas natürlich voll dabei!

Schaufenster-Ausstellung Moritz Wienert

im Strips & Stories Laden, Wohlwillstraße 28, 20359 Hamburg

Mindestens diese Autor*innen sind am Stand:

Anni von Bergen, Jan Blum, Moritz Wienert, Federico Cacciapaglia,

Annette Köhn und der ganz neue Neuautor Stefan Holzweg!

 

MESSE IM KÖLIBRI:

Samstag  11 bis 18 Uhr

Sonntag  10 bis 18 Uhr

Hein-Köllisch-Platz 12
20359 Hamburg

comicfestivalhamburg.de

 

Comics to go

Von 14 bis 16 Uhr zeichnet Euch Stefan Holzweg (DIE LIEBEN KUNDINNEN) eure persönlichen Gastronomie-Erlebnisse in seinem Style!

 



23. - 25. September 2022

BREMER ZINE FESTIVAL 2022

Kommendes Wochenende macht Jaja superspontan beim Bremer Zine Festival mit! Wir freuen uns auf buntes Treiben, fröhliches Comic-Miteinander und reges Interesse an den Jaja-Machwerken.

FREITAG, SAMSTAG, SONNTAG
Öffnungszeiten: 11 – 19 Uhr
Eintritt Frei! MEHR INFOS: kulturbuero-bremen.de/bremer-zine-festival-2022-2/
HIER:

Städtische Galerie Bremen

Buntentorsteinweg 112, 28201 Bremen
instagram.com/bremerzinefestival



10. und 11. September 2022

12. Graphic Novel Day

Zwei Tage volles tolles Programm beim 12. Graphic Novel Day in Berlin! Und Jaja Verlag ist auch dabei und wird repräsentiert durch die großartige Künstlerin Maki Shimizu und ihrer 2021 veröffentlichten Graphic Novel "Über Leben".

 

Am 11. September ab 15 Uhr 30

Maki Shimizu "Über Leben"

und Max Baitinger "Sibylla"

Moderation: Lilian Pithan

 

HIER:

silent green Kulturquartier, Gerichtstr. 35, 13347 Berlin

LINK/TICKETS

 



Freitag, 9. September 2022
SPRACHSALZ

Internationale Tiroler Literaturtage Hall 2022

Zur Abwechslung findet wieder was in Österreich statt und es partizipieren auch unsere neue Autorin Doris Dörrie mitsamt Paulina Stulin und ihrem gemeinsamen Werk "Freibad".
Im Jubiläums-Club sind beide im Gespräch mit Boris Schön.
19:30 Uhr, Saal 1 / Parkhotel
Samstag um 16 Uhr im Kleinen Kurhaussaal gibt es ein Extragespräch nur mit Paulina und Doris auch nochmal extra mit ihren anderen Werken, z.B. "Die Heldin reist".

Siehe Programm und Hintergrundinfos auf

www.sprachsalz.com



28. August 2022

ARTHORSE BAZAR

Woup woup, es ist Sommer und wir lesen Comics! Und das crazy Arthorse-Kollektiv veranstaltet einen Comicmarkt in der Wagenburg Lohmühle, voll bei uns im Kiez! Alte Bekannte sind auch dabei mit eigenen Tischen: Papa Dictator Mic, Federico, Clairikine, ...

Von 12 bis 19 Uhr

WO:

Wagenburg Lohmühle, Lohmühlenstr. 17, 12435 Berlin

www.instagram.com/arthorsecomics



ILLUSTRATION: Moritz Wienert

16. - 19. Juni 2022

Comicsalon Erlangen

 

 

 

PROGRAMM:

DONNERSTAG, 18 Uhr

Comic* – Vielfalt abbilden. mit Joris Bas Backer
in der Orangerie im Schlloßgarten

https://www.comic-salon.de/de/comic-vielfalt-abbilden

FREITAG, 16 Uhr
Aus Mist Gold machen: Über künstlerische Stipendien meine autobiografischen Comics finanzieren mit Greta von Richthofen, Büke Schwarz, Lisa Frühbeis

https://www.comic-salon.de/de/aus-mist-gold-machen

Am FREITAG ABEND

sind wir zuhauf bei der Max und Mortz Preis Gala und drücken ganz doll die Daumen für Paulina Stulin, deren Titel "Bei mir zuhause" für den Max und Moritz Preis nominiert wurde! Aus gesundheitlichen Gründen kann Paulina leider leider nicht selbst kommen.

Am SAMSTAG, 16 UHR

Lesungen auf der Indie Bühne der Comicsolidarity:

Federico Cacciapaglia (Impfland)

Moritz Wienert (Es gibt nur uns)

Annette Köhn (Verlagswesen)

Valentin Krayl (FLO - Pfadi for life)

www.comic-salon.de/de/lust-auf-lesung-jaja-unbedingt

Am SAMSTAG, 20 Uhr

GINCO Preisverleihung

Joris Bas Backer ist mit seinem Webcomic nominiert!

im E-Werk

https://www.ginco-award.de/de/

Am  SONNTAG, 11 Uhr

OMP Konzert im Schlossgarten

https://www.comic-salon.de/de/orchestre-miniature-park-songs-about-sun
Auch am  SONNTAG, 11 Uhr

Panel Queer Voices / Joris Basbacker mit Steven Appleby

https://www.comic-salon.de/de/queer-voices
SONNTAG,  13.30 Uhr

Elefantenrunde (= Verleger*innen-Talk)

in der Orangerie im Schlossgarten

https://www.comic-salon.de/de/die-elefantenrunde

 

 

"Bei mir zuhause"

von Paulina Stulin

wurde für den

Max und Moritz Preis

nominiert!

Ladengalerie Altstadtmarkt

Öffnungszeiten:

Do 12:00–19:00

Fr/Sa 10:00–19:00

So 10:00–18:00 Uhr

 

MITMACHAKTIONEN bei Jaja zuhause:

 

DONNERSTAG, ab 13 Uhr

JAJAJAM-Comiczeichnen mit Moritz Stetter und Co.

FREITAG, 11-13 Uhr

Fimo-Knet-Workshopo mit Michelle Tophink

SAMSTAG, 17-19 Uhr

Freies Zeichnen, Posen-Sketching mit Seda Demiriz

Ausstellungs-Highlights:
Paulina Stulin (“Bei mir zuhause”, nominiert für den Max und Moritzpreis 2022), Maki Shimizu (“Über Leben”), Büke Schwarz (“Jein”), Annette Köhn (“Verlagswesen”), Federico Cacciapaglia (“Impfland”), Moritz Wienert “Es gibt nur uns”), Nozomi Horibe (“Der Trip”), Joris Bas Backer (“Küsse für Jet”)


Alle ausstellenden Comic-Künstler*innen:

Franz Alken, Joris Bas Backer, Michael Beyer, Jan Blum

Anne Marie Braune, Federico Cacciapaglia, Klaus Cornfield

Bea Davies, Silvia Dierkes, Lena Dirschel, Nozomi Horibe

Peer Jongeling, Annette Köhn, Valentin Krayl

Cam Tu Nguyen, Maurizio Onano, Josep Rodes

Christian Schmiedbauer, Marie Schwab, Büke Schwarz

Maki Shimizu, Moritz Stetter, Paulina Stulin, Michelle Tophinke

Demian Vogler, Greta von Richthofen, Dominik Wendland

Moritz Wienert

 

Signierstunden DONNERSTAG bis SONNTAG am Stand (Halle B, Stand 77):

 

Donnerstag, 16. Juni:

  • 14 - 15 Uhr Annette Köhn & Klaus Cornfield
  • 15 - 16 Uhr Hanna Gressnich & Büke Schwarz
  • 16 - 17 Uhr Federico Cacciapaglia & Annette Köhn

Freitag, 17. Juni:

  • 11- 12 Uhr Joachim Brandenberg & Christian Schmiedbauer
  • 12 - 13 Uhr Dominik Wendland & Michael Beyer
  • 13 - 14 Uhr Nozomi Horibe & Joris Bas Backer
  • 14 - 15 Uhr Hanna Gressnich & Büke Schwarz
  • 15 - 16 Uhr Joris Bas Backer & Maurizio Onano
  • 16 - 17 Uhr Moritz Wienert & Tim Gaedke

Samstag, 18. Juni:

  • 11- 12 Uhr Dominik Wendland & Annette Köhn
  • 12 - 13 Uhr Maki Shimizu & Michelle Tophinke
  • 13 - 14 Uhr Dominik Wendland & Joris Bas Backer
  • 14 - 15 Uhr Dominik Wendland & Anni Chen
  • 15 - 16 Uhr Michelle Tophinke & Federico Cacciapaglia
  • 16 - 17 Uhr Moritz Stetter & Greta von Richthofen

Sonntag, 18. Juni:

  • 12 - 13 Uhr Maki Shimizu & Franz Alken
  • 13 - 14 Uhr Moritz Wienert & Federico Cacciapaglia


19.-21. Mai 2022

Frequenzen

Feminismen global

 

Das ganze Wochenende feministisches Programm im Pfefferberg und den Sophiensälen und eine Veranstaltung mit unserem Buch "Movements and Moments":

 

20. Mai

Movements and Moments – Comics über indigene Feminismen

 

Projektpräsentation

 

Das vom Goethe-Institut Indonesien initiierte Comic-Projekt Movements and Moments - Feminist Generations macht feministische Bewegungen aus Südamerika, Indien und Südostasien sichtbar. Die vorgestellten Geschichten handeln von verborgenen Biografien und Aktivismen. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden die teilnehmenden Künstler*innen und Geschichtenerzähler*innen über die Personen, Gemeinschaften und Geschichten sprechen, die sie in ihren Werken porträtieren: Alejandra Retana Betancourt und María José Retana Betancourt werden vom Kampf einer Community gegen die Auslöschung ihres Nahua-Erbes berichten, Reetika Revathy Subramanian und Maitri Dore werden die Geschichte der Aktivistin Godavari Dange und ihrer Community vorstellen. Faye Cura und Nina Martinez werden die Rolle der Kalinga-Frauen im Kampf ihrer Community gegen die Bedrohung des Landes ihrer Ahn*innen erörtern. Begleitend werden Illustrationen zu den jeweiligen Geschichten auf dem Außengelände des Pfefferbergs ausgestellt. Das vom Goethe-Institut Jakarta initiierte Comic-Projekt Movements and Moments - Feminist Generations macht feministische Bewegungen aus Südamerika, Indien und Südostasien sichtbar. Die vorgestellten Geschichten handeln von verborgenen Biografien und Aktivismen. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden die teilnehmenden Künstler*innen und Geschichtenerzähler*innen über die Personen, Gemeinschaften und Geschichten sprechen, die sie in ihren Werken porträtieren: Alejandra Retana Betancourt und María José Retana Betancourt werden vom Kampf einer Community gegen die Auslöschung ihres Nahua-Erbes berichten, Reetika Revathy Subramanian und Maitri Dore werden die Geschichte der Aktivistin Godavari Dange und ihrer Community vorstellen. Faye Cura und Nina Martinez werden die Rolle der Kalinga-Frauen im Kampf ihrer Community gegen die Bedrohung des Landes ihrer Ahn*innen erörtern. Begleitend werden Illustrationen zu den jeweiligen Geschichten auf dem Außengelände des Pfefferbergs ausgestellt.

 

13 - 14.30 Uhr

Sprache: Englisch mit deutscher Übersetzung

 

Theater im Pfefferberg

Schönhauser Allee 176

10119 Berlin

EVENT-LINK

 

 



14./15. Mai 2022

ComicInvasion Berlin 2022

 

Da ist sie wieder in den Frühling umgezogen und wird "fast normal" in hybrid veranstaltet. Wir sind natürlich wieder mit einem Tisch dabei und auch im Programm vertreten.

 

Comic-Workshop für Kinder

mit Federico Cacciapaglia

Samstag, 14.5.2022, 14-16 Uhr

 

Präsentation / Gespräch

Movements and Moments

mit Mitherausgeberin Sonja Eismann und Comiczeichnerin Nina Martinez, die den Comic  "Lasst den Fluss frei fließen" im Buch gezeichnet hat.

Sonntag, 15.5.2022, 15 Uhr

 

Lesung für Kleine und Große

Impfland

mit Federico Cacciapaglia

Sonntag, 15.5.2022, 17 Uhr

 

www.comicinvasion.de

 

Museum für Kommunikation Berlin

www.mfk-berlin.de



 

Im Satellitenprogramm der ComicInvasion Berlin 2022

comicinvasion.de

7. Mai 2022

BOOKRELEASE »Das Grauen der Kleinstadt« von Jan Blum


»Das Grauen der Kleinstadt« ist eine Tragic Novel, die das Aufwachsen in der Provinz, die Männlichkeitsrituale und die latente Misogynie der Dorfjugend erzählt.
Jan Blum stellt seinen Comic vor und liest ihn in Auszügen auch vor. Als Gesprächspartner sitzt ihm auch Moritz Hürtgen (Chefredakteur Titanic ) bei. Im Anschluss kann geplaudert, angestoßen und signiert werden.

Startet um 19 Uhr, Einlass 18.30 Uhr

 

WO?
im WerkRaum der Bezirkszentralbibliothek Pablo Neruda, Frankfurter Allee 14A

10247 Berlin
Voranmeldung erwünscht unter

info-stadtbibliothek@ba-fk.berlin.de



26. Februar - 3. April 2022

MOVEMENTS AND MOMENTS

Ausstellung und Mural

Sexismus ist global, der Kampf für sexuelle Gleichberechtigung auch. Das internationale Comic-Projekt erzählt Geschichten aus dem globalen Süden über die politische Emanzipation von indigenen Frauen und Trans-Menschen. 16 Geschichten, gezeichnet und erzählt von Künstler*innen aus Lateinamerika und verschiedenen Teilen Asiens. Die Ausstellung präsentiert einige von ihnen. Parallel entsteht ein Mural der peruanischen Comiczeichnerin Trilce Garcia Cosavalente im Hof von zeitraumexit und wir geben einen Einblick in die englischen und deutschen Buchausgaben und diskutieren über Comics als Medium der Aufklärung und Befreiung.

/en

The international comic project aims to make visible Indigenous feminist activisms and protagonists from the Global South by relating their life stories in the highly accessible format of comics. We present selected works in an exhibition, give a preview of the book publications and present a panel talk and a mural by peruan artist Trilce Garcia Cosavalente.

Ein Projekt im Rahmen von »Movements and Moments – Feminist Generations«, eine Initiative und ein Projekt des Goethe-Instituts. In Kooperation mit Stadt Wand Kunst. 
https://www.goethe.de/ins/id/en/kul/kue/mmo.html

Do - So / 16 Uhr - 20 Uhr / zeitraumexit

Eintritt: frei

// 2G-Regel: doppelt geimpft oder genesen + freiwilliger Testnachweis + FFP2-Maskenpflicht in Innenräumen

 

WO: Zeitraumexit, Hafenstrasse 68, 68159 Mannheim

www.zeitraumexit.de



36 AUSSTELLENDE KÜNSTLER*INNEN:

Franz Alken
Joris Bas Backer
Anni von Bergen
Michael Beyer
Anne Marie Braune
Federico Cacciapaglia
Klaus Cornfield
Bea Davies
Silvia Dierkes
Marie Geißler
Nozomi Horibe
Dorothea Huber
Lihie Jacob
Ulrike Jensen
Peer Jongeling
Annette Köhn
Anita Leutwiler
Peter Auge Lorenz
Sarah Marschall
Thomas Monses
Nettmann
Maurizio Onano
Greta von Richthofen
Josep Rodes
Marie Schwab
Büke Schwarz
Maki Shimizu
Moritz Stetter
Paulina Stulin
Detlef Surrey
Jan Vismann
Anja Vogel-Jaich
Demian Vogler
Dominik Wendland
Anne Wenkel
Moritz Wienert

 

Neurotitan gallery

Rosenthaler Straße 39, 2HH
10178 Berlin
www.neurotitan.de

 

April April!

Große Jaja-Ausstellung im Neurotitan

 

Seit der letzten großen Jubiläumsausstellung im Neurotitan sind 6 Jahre vergangen, in denen viele neue illustrierte Machwerke und großartige Graphic Novels erschienen sind. 2021 hat Jaja Verlag sein 10-jähriges Bestehen nur im Kleinen gefeiert und möchte das nun auch nochmal in Groß nachholen: Die Ausstellung würdigt Jajas Autor*innen, Zeichner*innen und Comic-künstler*innen und zeigt deren veröffentlichte Werke in Skizzen und original.

 

 

Vernissage 9. April ab 19 Uhr  (bis 22 Uhr)

Anstoßen & geselliges Beisammensein und Bildergucken.

Dazu an den Plattentellern: nettmann und Auge

 


Finissage 30. April ab 16 Uhr

16 Uhr "Verlagswesen"

Annette Köhn liest aus ihrer Graphic Novel vor und plaudert über die ersten 10 Jahre des Verlags mit Diashow.

17 Uhr

Büke Schwarz liest aus „JEIN“ und „Nachbarschaften-Comic“ vor.

18 Uhr

Marie Schwab liest aus „Vage Tage“ vor und Nozomi Horibe aus „Der Trip“

19 Uhr

Moritz Stetter liest aus „Uns fürchtet nur das Unbekannte“ vor.

20 Uhr "Über Leben"

Maki Shimizu über ihre Graphic Novel im Gespräch mit Lara Keilbart und Annette Köhn.

Danach Ausklang.



11.-19. März 2022

Nextcomic Festival 2022

mit Ausstellung von "Verlagswesen"

von Annette Köhn

 

Das nextcomic-Festival nimmt sich 2022 den Eigenschaften „sichtbar – nicht sichtbar – unsichtbar“ an. Es wird der Frage nachgegangen, wie das „Unsichtbare“ zeichnerisch dargestellt wird. Wie erschaffen Comic-Artists Geister und verborgene Wesen, wie illustrieren sie das Phantastische?
Außerdem werden Szenarien beleuchtet, in denen unsichtbare Phänomene und abstrakte Konzepte wie Gefühle und Gedanken bildnerisch umgesetzt werden. Ganz ohne Gespenster und Metaphern kommt die nonfiction Graphic aus. Reale Erzählungen über Menschen, die sozial nicht sichtbar sind und nicht gleichermaßen an der Gesellschaft teilhaben können, sind ebenfalls Part des Festivals.
2022 werden die Grenzen der Wahrnehmung aufgespürt, ausgelotet und überwunden.
nextcomic wird spannend, fantastisch, überraschend und vor allem gut sichtbar!

 

Festivalzentrum im OÖ Kulturquartier
OK-Platz 1
4020 Linz
Österreich

http://www.nextcomic.org

 



18. - 20.3.2022

Werksgalerie & Cafeteria ZWISCHENFISCH
Tapetenwerk + Lützner Str. 91 + 04177 Leipzig

 

Wie jetzt, Leipziger Buchmesse schon wieder abgesagt!?
Dabei hatten wir uns doch schon so gefreut!?

Anstatt in Schockstarre zu verfallen, machen wir einfach unsere eigene Messe an dem Märzwochenende, pf!
Kommt zu Zwischenfisch und feiert mit uns Medium Buch und Medium Comic, live und in echt mit echten Autor*innen, Comiczeichner*innen und Comicfans. Wir machen uns ein schönes & kreatives Wochenende in Leipzig!


FREITAG, 18.3.
Ab 19 Uhr Bookrelease „Es gibt nur uns“ von Moritz Wienert
Ausstellung/Lesung/Signieren/Umtrunk bis keiner mehr kann. ;)


SAMSTAG, 19.3.
Ab 11 Uhr entspanntes Meet&Greet um den Jaja-Messestand herum
+ großer Tisch zum Kreativwerden (Jamcomiczeichnen, Schnipselbilder machen etc.)
Ab 19 Uhr OFFENE COMICLESEBÜHNE (bringt Eure PDFs mit und zeigt uns
Eure Comics – nicht länger als 10 Min. – aufm Beamer)


SONNTAG, 20.3.
Ab 11 Uhr bis 16 Uhr nochmal Meet&Greet und Kreativtisch
Sicher zugesagt haben von den Jaja-Autor*innen bereits: Moritz Wienert, Maki Shimizu, Federico Cacciapaglia, Michael Beyer, Franz Alken, Sarah Marschall, Annette Köhn...



 

AUSSTELLUNG

Bei Jaja zuhause

Das erste Mal präsentiert sich der Berliner Jaja Verlag auch mit einer Ausstellung auf dem Comicsalon Erlangen. Zu sehen sein werden die original Skizzen und Zeichnungen von mehr als 20 Comic-Künstler*innen, die bei Jaja zuhause sind. Dazu ein wenig bebilderte Rückschau auf die 11 Jahre Verlagswesen, vor Ort anwesende Verlegerin und Autor*innen und Mitmachaktionen an allen vier Salontagen.

 

www.comic-salon.de/de/bei-jaja-zuhause